Mi say war: Papst Franziskus zum Kampf für Mama Erde

 

„Dieses System ist nicht mehr hinzunehmen;
die Campesinos ertragen es nicht, die Arbeiter ertragen es nicht,
die Gemeinschaften ertragen es nicht, die Völker ertragen es nicht…
Und ebenso wenig erträgt es die Erde, unsere Schwester, Mutter Erde.

Ich wage, Ihnen zu sagen, dass die Zukunft der Menschheit großenteils in Ihren Händen liegt,
in Ihren Fähigkeiten, sich zusammenzuschließen und kreative Alternativen zu fördern…
und auch in Ihrer Beteiligung als Protagonisten an den großen Wandlungsprozessen
auf nationaler, regionaler und weltweiter Ebene.
Lassen Sie sich nicht einschüchtern!

Die Zukunft der Menschheit liegt nicht allein in den Händen der großen Verantwortungsträger,
der bedeutenden Mächte und der Eliten. Sie liegt grundsätzlich in den Händen der Völker.
Sprechen wir gemeinsam aus vollem Herzen:
keine Familie ohne Wohnung, kein Campesino ohne Grund und Boden,
kein Arbeiter ohne Rechte, kein Volk ohne Souveränität,
kein Mensch ohne Würde, kein Kind ohne Kindheit,
kein Jugendlicher ohne Möglichkeiten, kein alter Mensch ohne ein ehrwürdiges Alter.
 
Fahren Sie fort in Ihrem Kampf und bitte, sorgen Sie sehr für die Mutter Erde!“

 

Papst Franziskus beim Welttreffen der Volksbewegungen in Bolivien (09.07.15)
Papst Franziskus Bolivien

verwandte Artikel